2. Probenwoche

„Licht aus“ hat sich in den Osterferien zu einer 2. Probenwoche getroffen!

Gleich zu Beginn haben wir uns an die einzelnen Sequenzen gemacht und diese geputzt und festgelegt. Dabei sind wieder einige Muskeln strapaziert, an Jacken wild herum gezogen und das ein oder andere Licht ausgemacht worden.

 

IMG_0871

Selbst das Nieselregenwetter am Anfang der Woche hat uns auch diesmal nicht davon abgehalten, im Schwarm über den Hof zu schwirren. Um so schöner war es dann am Freitag bei Sonnenschein in unseren Ablauf zu gehen, bei dem schon mal ein ein paar Leute aus dem tjg. Zuschauen durften.

 

 

IMG_0872

 

Wir gehen mit einem guten Gefühl und viel Sonne aus dieser Woche, in der wir so einiges geschafft haben!

fleißiges Proben

Nachdem wir uns wie immer mit dem ganzen Körper Wachgetanzt und -bewegt haben, sind wir diesmal in eine Impulsübung gegangen, die für eine ganz bestimmte Szene Vorlage sein soll. Es wurde gekugelt, weggestoßen und gezogen. Was das zu bedeuten hat, werdet ihr schon bald sehen können.

IMG_0781

 

Später sind wir dann gemeinsam auf die große Bühne gegangen, wo wir aufpassen mussten, dass uns die SpielerInnen von „Lücken verrücken“ nicht über die Füße stolpern, da diese zu der Zeit parallel ihre Generalprobe hatten. Aber keine Sorge, es ist alles gut gelaufen! Die nächste Woche werden wir nutzen, um im Ensemble und Einzelproben weiter an unserem Stück zu basteln.

 

 

viel passiert

Mittlerweile ist viel im „Licht aus“ – Ensemble passiert. Bei der letzten Probe hat sich Marco mit seiner Kamera durch unsere Reihen bewegt, um einen Teaser für uns zu kreieren. Wir sind gespannt was dabei raus kommt. Außerdem wurde das Vorpressefoto geschossen, was man auf der tjg.theaterakademie Facebook Seite bewundern kann. Dies sind alles kleine aber sichere Schritte in Richtung Fertigstellung unserer Inszenierung.

20160225_200239

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, haben wir nicht nur eine Bühne, sondern bewegen uns an verschiedenen Orten des tjg. Ob auf dem Außengelände, im Foyer, der Hauptbühne oder der Treppe, wir suchen uns unsere Bühne Probe für Probe und machen sie zu unserer ganz eigenen Spielfläche.

 

kiste für kiste

Die letzte reguläre Mittwochsprobe ist geschafft! Bevor es dann in die ENDPROBEN geht, ist das Ensemble von „Lücken verrücken“ nochmal ins Kistenland abgetaucht.

 

Wir haben uns wieder einzelne Szenen vorgenommen und in sich gefestigt und nach einem kurzen Power Warm-up haben wir dann durch Stapeln, Schieben und Umstellen Kiste für Kiste ihre eigene Geschichte erzählen lassen. Wer wissen will, was das ganze zu bedeuten hat und was diese weißen Papiere dabei für eine Rolle spielen, bekommt ab nächster Woche die Auflösung.

IMG_0555

 

endspurt

So langsam drückt sich das Endspurt-Gefühl in die Mitte des „Lücken verrücken“ – Ensembles und es wird weiter fleißig am Ablauf geprobt.

Diese Probe waren Karen und Julia mit dabei, die sich das Ganze mal von außen angeschaut haben, um im Anschluss mit uns das Gesehene zu reflektieren. Daraus sind viele anregende Rückmeldungen und erweiternde Ideen entstanden. Außerdem naht die Endprobenwoche und wir sind voller angespannter Vorfreude auf viele Momente des Verschwindens und dessen Sichtbarkeit.

20160216_170033

Anproben

Nach der 2. Probenwoche ging es dann auch schon gleich mit der Mittwochsprobe weiter, die diesmal in der Ankleide gestartet ist. Lisette hat dafür schon die ersten möglichen Kostüme mitgebracht. Daraufhin gab es ein reges Umziehen, Herumzuppeln und das kritische Auge, welches die ersten Entscheidungen traf. Als wir dann alle zusammen waren, haben wir uns einzelnen Szenen gewidmet und diese verfeinert.

IMG_0357